Frottier von Floringo – objektgerecht und rentabel

Unsere Frottiertücher, Bademäntel und Badevorleger zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer, hohe Effizienz in der Verarbeitung und beste Kundenzufriedenheit aus. Für einen objekttauglichen Frottierartikel sind in jeder Fertigungsstufe wichtige Details maßgebend - beste Rohstoffe und moderne Technik sind jedoch stets die Voraussetzung.  

Floringo Tuchwaren sind formstabil dank bester Garne

Vollendet in Fülle und Form

Wir setzen bei unseren Objektserien ausschließlich kardierte Ringgarne ein. Auch im Untergewebe verwenden wir somit nur hochwertige Ringgarne, damit das Tuch einen kernigen Griff erhält und sich nicht verzieht. (Auf Anfrage stellen wir auch handelsübliche Ausführungen mit OE-Garnen im Untergewebe her). Unsere Frottierqualitäten werden in jeder Gewichtseinstellung gleichmäßig gewebt. Die Reißfestigkeit des Gewebes beträgt mindestens 300 N, getestet nach DIN EN 14697.

Objektgerecht gebleicht und gefärbt

Wir bleichen weiße Frottierwäsche mit neutralem optischem Aufheller, damit die in der Wäsche eingesetzten Aufheller keine unerwünschten oder gegenläufigen Reaktionen auslösen. Auf Anfrage stellen wir gerne auch Frottiertücher mit gelb- oder blaustichigen Aufhellern her. Bei farbigen Tüchern sind Küpenfarbstoffe unübertroffen, was die Anforderungen an Kochfestigkeit, Chlorbeständigkeit, Licht- und Schweißechtheit betrifft. Wir verfügen über eine lange Erfahrung mit Küpenfärbereien und erzielen Farbtöne mit frischem Ausdruck. Beispiele sind die Frottiertuch-Serien Eco-Star und Line-Star.

Optische Aufheller sorgen für frisches Weiß
Ein professionelles Finishing ist bei Floringo Pflicht

Professionell im Finishing

Für einen voluminösen Flor und zum Ausblasen der Flusen setzen wir spezielle Heißluft-Verfahren wie turbang® und Airco®-Finishing ein.

Bei handelsüblicher Ware wird stattdessen oft eine Enzymwäsche eingesetzt, was die natürlichen Eigenschaften der Baumwolle allerdings einschränkt. Wir können dieses Verfahren auf Anfrage anwenden.

Lohnend ist auch ein hydrophiles Finishing, damit die Tücher von Anfang an besonders saugkräftig werden.

Stabil vernähtes Frottiertuch

Frottierartikel werden beim Waschen an den Seiten stark beansprucht, da sie in nassem Zustand besonders schwer sind und mit den Kanten gegen die Wasch- und Trockner-Trommel schlagen. Bei Frottiertüchern werden die Längsseiten zweifach umgelegt und mit einer doppelten und sehr dichten Objektnaht versehen. Hierbei setzen wir einen Kettstich mit mindestens 3,5 Stichen pro Zentimeter ein.

Doppelt genäht hält länger
Floringo Bademäntel haben den Full-Body-Schnitt

Optimal vernähter Bademantel

Bei unseren Bademänteln werden alle Schnittkanten sauber, stabil und eng mit dem Frottierstoff verbunden. Bei Seitennähten werden die Kanten erst gekettelt, dann umgelegt und mit einer Pressnaht vernäht. Bei unseren Schnittmodellen in Walkfrottier und Wirkfrottier ist der gesamte Rumpf aus einem Stück, sodass dieser "Full-Body"-Cut gar keine Seitennaht mehr aufweist. Die Doppelschlaufen sind stabil vernäht und der  Bademantelgürtel stets mehrfach abgesteppt.